Karstens Wetterwelten

Aktuelles zum Wetter 2020



20.01.2020
Auch weiterhin kein "richtiger" Winter in Aussicht.
Aktuelles Phänomen: Extrem hoher Luftdruck von England bis zu uns, in Dresden-Loschwitz heute 1047 hPa.


14.01.2020

Einige interessante Phänomene konnten diese Woche beobachtet werden. Zuerst gab es da einen Regenbogen bei Sonnenaufgang und ohne wirklichen Regen - und dieser konnte von Dresden übers Erzgebirge bis nach Böhmen beobachtet werden, wie hier nachgelesen werden kann: Fichtelbergwetter
Auch eine kleine Erklärung gibt es dazu.

Morgenregenbogen


Desweiteren konnte an einem Abend ein ziemlich intensiver Mondhalo beobachtet werden - mit linker und rechter "Nebensonne" und schwach erkennbarem Bogen.

Mondhalo


Und als drittes wurde uns ein kosmisches Superspektakel angekündigt: Der Stern Beteigeuze (alpha Orionis), der linke Schulterstern des bekannten Sternbildes Orion, hat seit Oktober dramatisch an Helligkeit verloren, was auch mit bloßem Auge schon zu sehen ist - "normalerweise" ist Beteigeuze etwa genauso hell wie Rigel, der rechteFußstern im Orion. Laut Presseangaben hat Beteigeuze etwa 50% seiner Helligkeit eingebüßt und ist vom sechsthellsten Stern des Himmels auf Platz 22 abgerutscht. Astronomen vermuten, dass der rote Überriesenstern in (astronomisch) kurzer Zeit als Supernova explodieren könnte - ein Ereignis, wie es uns noch nicht überliefert worden ist, da der Stern "nur" 650 Lichtjahre von uns entfernt ist.
Zum Nachlesen z.B. hier: https://www.welt.de/wissenschaft/article204811412/Supernova-Explosion-Wird-Beteigeuze-zum-zweiten-Mond.html