Karstens Wetterwelten

Aktuelles zum Wetter 2022



17.05.2022:
Endlich Regen! Aber wieder sehr ungleich verteilt - Radebeul und Dresden-Nord keine 5 Liter, im Süden (Hosterwitz) dagegen 15 Liter. Auch in West- und Teilen Nordsachsens kaum 5 Liter. Viel Regen dafür südlich von Leizig und in der Oberlausitz.


12.05.2022:
Gestern erster richtiger Sommertag, in Torgau sogar Hitzetag mit > 30°C.


11.05.2022:
Seit Montag 09.05.22 sind es viele Mauersegler - genau am selben Tag wie letztes Jahr und damit eine Woche später als 2020 und 2019.
Massiver Pollenflug der Nadelgehölze - draußen alles gelb!


08.05.2022:
Eine erste Vorhut der Mauersegler (2 Exemplare!) seit Samstag 07. Mai bei uns, die Hauptmenge fehlt aber noch. Die Kastanien stehen in voller Blüte, auch die Margeriten sind da.


04.05.2022:
Die Stare habe seit einigen Tagen beobachten können, auch der Kuckuck war am 02.04.22 erstmalig zu hören. Die Kastanien beginnen zu blühen.
Fehlen tun noch die Mauersegler, mal sehen, wann die eintreffen dieses Jahr.


25.04.2022:
Regenbilanz: Nur im Süden Sachsens wirklich lohnende Mengen >10 Liter. Interessant sind die Unterschiede auf kleinem Raum: Im Südosten Dresdens (Hosterwitz) 13,7 Liter, in Lohmen 16,6 Liter - im Norden/Nordwesten (Flughafen, Gohlis) nur 7-8 Liter. Höchste Mengen (über 20 Liter) am Erzgebirgskamm und 32 Liter in Jonsdorf/Zittauer Gebirge.


24.04.2022:
Heute endlich mal eine größere Menge Regen?
Ausblick: Es bleibt weiterhin eher mäßig warm mit Bodenfrostgefahr.
Beobachtung: Raps beginnt zu blühen, Wiesenschaumkraut blüht schon.


09.04.2022:
Aprilwetter klassisch - Sonne, Wind, Regen-/Graupelschauer und Gewitter


07.04.2022:
Heute am frühen Abend markanter Kaltfrontdurchgang mit Sturm, in West- und Ostsachsen auch mit Gewitter.


02.04.2022:
Na, da hat sich Dresden vom Winter doch ferngehalten - leichter Schneefall am Freitag, aber keine Schneedecke und kein Chaos!
Und hier die Auswertung des Extremmonats März bei Fichtelbergwetter und bei Unwetteragentur
Besonders bemerkenswert: In Nordostdeutschland praktisch kein Niederschlag im März, also noch trockener als Sachsen. # Greifswald 0,1mm (0%), Kyritz 0,3mm (1%), Rostock 0,7mm (2%)!


31.03.2022:
Es steht eine Aprilüberraschung ins Haus - Wintereinbruch in ganz Mitteleuropa mit Schnee bis ins Tiefland, 10 cm sind möglich! In Hamburg und Schleswig-Holstein hat es aktuell (10:00) schon begonnen.


30.03.2022:
Endlich wieder mal ein Regentag - er wird das Märzdefizit aber nicht ausgleichen.


25.03.2022:
Es blühen inzwischen schon erste Kirschen und Mirabellen, unser Ahorn vorm Fenster schlägt aus. Und im Garten sind die Erdbienen los ...


23.03.2022:
Geschafft - private Station Dresden-Loschwitz knackt heute die 20°-Marke mit 20,4°C um 14.40 Uhr! Und auch den gelben Schmetterling habe ich heute sichten können.


20.03.2022:
Heute die ersten Schmetterlinge gesichtet - interessanterweise mal keine Zitronenfalter, die sonst die Ersten sind, sondern Kleiner Fuchs, mindestens 6 Exemplare


19.03.2022:
Neue Omega-Lage mit "Betonhoch" "Peter" verschafft uns bis in den April Sonne, aber auch frostige Nächte und Dürre


14.03.2022:
Nach 4 Tagen recht straffem Böhmischen Wind, aber Sonnenschein folgen nun 2 Tage mit Pause der Omega-Hochdrucklage und etwas Regen. Und viel Saharastaub.


05.03.2022:
Seit Tagen und auch weiterhin Hochdruckwetter mit teils nebliger Trübe, teils Sonnenschein und kaum Niederschlag. Bei östlichen Winden nachts entsprechend frostig und tags - abhängig von der Sonne - kühl bis normal temperiert.


01.03.2022:
Auswertung der Unwetteragentur - Februar- und Winterwetter
Mindestens 60 Tornados in Deutschland 2021


22.02.2022:
Die Sturmtiefs sind (fast) durch - in Sachsen blieb es, nach derzeitigem Stand, relativ harmlos. An der Küste war es dagegen ziemlich heftig, Böen über 150 km/h, Sturmflut und weggespülte Strände.


18.02.2022
:
Der erste Sturm ist durch: vorher wurde es von Mittwoch an bis in die Nacht gegen 4 Uhr immer wärmer - Spitzenreiter war Dresden-Hosterwitz mit 16,0°C um 4 Uhr (an einem 17. Februar!!!)
Auch in Dresden wurde eine Orkanböe registriert - in Loschwitz mit 122 bzw 134 km/h (je nach Wetterdienst ...), verbreitet gab es Böen über 100 in Sachsen.


16.02.2022: Unwetterwarnung vor Orkan
Von der Nacht Mittwoch zu Donnerstag bis Donnerstag abend und der Nacht Freitag zu Samstag bis Samstag abend Orkanböen bis ins Tiefland möglich! Wälder meiden, lose Dinge sichern!

Unwetteragentur        Unwetterzentrale (Link verfällt)


14.02.2022:
Jetzt blühen auch schon die Märzenbercher, und bei den Narzisse nwird es stellenweise auch bald soweit sein - Mitte Februar!
Außerdem: Sturmlage voraus - ab Mittwoch bis übers Wochenende stürmisch, teils Orkan!


11.02.2022:
Alle Wetterdienste lagen heute früh wieder daneben - Regen war angesagt von WetterOnline, DWD und Kachelmann. Stattdessen gab es Schneeflocken bis ins Elbtal.


08.02.2022:
Weiterhin Halbwinter/Halbfrühling. Inzwischen sind auch schon die Krokusse da.


02.02.2022
:
Punxsutawney Phil sagt am heutigen Murmeltiertag 6 Wochen Winter voraus.
Bei uns muss man dagegen sagen: Wenn's zur Lichtmess' stürmt und schneit, ist der Frühling nicht mehr weit!
Schon seit Tagen blühen Hasel und Erle, Winterlinge und Schneeglöckchen gibt es zu entdecken!


27.01.2022:

Stürmische Zeiten voraus - besonders heftig wird es wohl Samstag/Sonntag!


23.01.2022:
Nachlese zur Hunga-Tonga-Vulkanexplosion


20.01.2022:
Markanter Kaltfrontdurchgang gegen 8:30 Uhr mit starkem Regen -> Graupel -> Schneeschauer inkl. Blitz & Donner. Damit das erste Gewitter 2022 in Dresden.


15.01.2022:
In der Südsee ist der Vulkan Hunga Tonga Hunga Ha’apai ausgebrochen - eine gewaltige Explosion förderte Asche bis in 20-30 km Höhe. (Unwetteragentur.de)
Die Luftdruckschockwelle umkreiste den gesamten Erdball und konnte auch bei uns an Barographen aufgezeichnet werden. (Fichtelbergwetter)
Auch in Dresden-Loschwitz wurde die Welle aufgezeichnet - gegen 20.00 und gegen 2:30:
Luftdruck DD-Loschwitz


10.01.2022
:
Wechselhaftes Wetter, mal milder, mal leicht frostig, mal Schnee, mal Regen, mal Nebel ...
kein "richtiger" Winter