Karstens Wetterwelten

Der Wetter - Rückblick: Letzter Monat

September 2022

Der September leitete gleich zu Beginn einen eher frühherbstlichen Wetterabschnitt ein. Es gab zumeist nur noch 4 Tage mit sommerlichen Temperaturen (>25°C). Insgesamt war der Monat ein halbes bis ganzes Grad kälter als üblich - aber irgendwie auch eine wohltat nach den heißen Sommertagen im Juni-August.
Zudem wurde einiges am Regendefizit wieder aufgeholt, es gab oft Regen, lokal auch sehr stark ausfallend mit Überflutungen. Am trockensten Ostsachsen mit "nur" 124%, besonders nass diesmal die Landeshauptstadt mit rund der doppelten Menge des Normalen.
Entsprechend war die Sonne nicht ganz so häufig zu sehen, landesweit zwischen 80 und 90 Prozent der üblichen Sonnenstunden.
Auf dem Fichtelberg gab es einen ersten Frosttag mit -0,1°C; allerdings gab es an einigen Tagen schon Bodenfrost, nicht nur in den sächsischen Kältelöchern.

Ort Temperatur (°C) Niederschlag (mm) Sonnenschein (Std.) Frosttage
Hitzetage
Schneetage
Dresden-Klotzsche 13,7 (-0,9) 101,4 (196%) 142,1 (87%) 0 0 0
Dresden-Loschwitz 13,6 (-1,1) 104,4 (205%) 145,8 (87%) 0 0 0
Görlitz 13,0 (-1,1) 67,5 (124%) 134,1 (81%) 0 0 0
Lichtenhain-Mitt. 13,0 (-0,7) 93,4 (151%) 130,1 (82%) 0 0 0
Zinnwald-Georg. 9,5 (-0,9) 125,3 (151%) 115,2 (81%) 0 (-0,1) 0 0
Fichtelberg 7,7 (-0,9) 176,3 (175%) 126,7 (89%) 1 (+0,3) 0 0 (-0,3)
Plauen / V. 12,7 (-0,5) 86,2 (154%) * 0 0 0
* Wieder zeitweise Ausfälle an den Messstationen.



Niederschlagsmessstationen der Region

Hinweis: teilweise wird der neueste Referenzzeitraum 1991-2020 verwendet, dieser ist aber nicht für alle Stationen verfügbar. Deshalb hat der prozentuale Vergleich etwas von "Äpfel mit Birnen vergleichen" ...

Sehr nasser Monat, Lohmen schießt mit 294% den Vogel ab.


(Angaben in mm)
StationIst-WertSoll-Wert Vergleichszeitraumprozentual
Lohmen153,752,31981-2010294%
Sebnitz63,41961-1990 (Reihe endet 1996)
Rosenthal-Bielatal105,861,01991-2020173%
Karsdorf110,153,71991-2020205%
Reinberg56,21991-2020
Lauenstein-Stadt83,758,81991-2020142%
Fürstenwalde49,81971-2000 (Reihe endet 2006)
Dresden-Hosterwitz99,952,11991-2020
192%
* Wieder zeitweise Ausfälle an den Messstationen.
Mit Dank an Mathias für die Daten!
Für die böhmischen Stationen habe ich leider keine brauchbaren Referenzwerte gefunden.


Der Wetter - Rückblick: Letzter Jahreszeitraum

Sommer 2022

Auch hier gilt der neue Referenzzeitraum 1991-2020!

Der Sommer war insgesamt gesehen wieder deulich zu heiß, die Abweichung liegt bei anderthalb bis zwei Grad Celsius. Entsprechend gab es viele Sonnenstunden mehr als üblich und auch die Zahl der Heißen Tage (>30°C) war deutlich zu hoch.
Trotz des recht feuchten Sommerendes wird der Sommer 2022 als Dürresommer in die Wettergeschichte eingehen. Die Regenmengen, teils als Starkregen, teils als Getröpfel, erreichten nur 50 bis 85% und haben die Bodentrockenheit weiter verschärft.
Durch die Trockenheit waren dieses Jahr viele Obstsorten ein Teil- bis Totalausfall. Die Mirabellen vertrockneten am Baum, ähnliches gilt für Kirschen. Äpfel sind dieses Jahr oft klein wie Zieräpfel und zudem stark madig, sie fallen früh vom Baum. Heidelbeeren gab es zwar, aber auch sehr klein. Unsere Gartenbrombeeren waren ebenfalls vertrocknet, Himbeeren gab es nur kurz und wenige.

Ort Temperatur (°C) Niederschlag (mm) Sonnenschein (Std.) Frosttage
Eistage
Schneetage
Dresden-Klotzsche 20,3 (+1,7) 153 (67%) 793 (117%)
Dresden-Loschwitz 20,4 (+1,7) 128 (53%) 788 (128%)
Görlitz 19,6 (+1,5) 164 (69%) 800 (117%)
Lichtenhain-Mitt. 19,5 (+1,8) 176 (63%) 742* (113%)
Zinnwald-Georg. 15,9 (+1,8) 236 (73%) 749 (122%)
Fichtelberg 14,0 (+1,9) 184 (53%) 700 (123%)
Plauen / V. 19,2 (+2,0) 186 (84%) *

* Wieder zeitweise Ausfälle an den Messstationen.


Niederschlagsmessstationen der Region - Winter 2021/2022


Durchgängig zu trocken, teilweise unter 50% der normalen Regenmenge.

(Angaben in mm)
StationIst-WertSoll-Wert Vergleichszeitraumprozentual
Lohmen121,5253,51981-201048%
Sebnitz129,4248,91961-1990 (Reihe endet 1996)52%
Rosenthal210,4287,81991-202073%
Karsdorf139,3256,81991-202054%
Reinberg194,9237,21991-202082%
Lauenstein-Stadt191,9284,71991-202067%
Fürstenwalde180,4246,31971-2000 (Reihe endet 2006)73%
Dresden-Hosterwitz106,0224,01991-202047%
Mit Dank an Mathias für die Daten!
Für die böhmischen Stationen habe ich leider keine brauchbaren Referenzwerte gefunden.


Erläuterungen

zuerst Messwert, in Klammern Abweichung vom Mittel 1980-2010

Frosttage: Tage mit Tiefsttemperatur (Tmin) unter 0°C

Eistage: Tage mit Höchsttemperatur (Tmax) unter 0°C

Schneetage: Angaben Schneetage - Abweichung - max. Schneehöhe
* unvollständige Datenreihen