Karstens Wetterwelten

Der Wetter - Rückblick: Letzter Monat


Dezember 2019


Der Dezember war erneut deutlich zu warm (über 3 Grad), an den Tal-Orten zu sonnig / im Bergland zuwenig Sonne (zu neblig) und generell wieder viel zu trocken. Schnee war Mangelware, nur auf dem Fichtelberg gab es längere Zeit eine geschlossene Schneedecke. Frosttage unterdurchschnittlich, Eistage gab esnur in den höheren Lagen.

Ort Temperatur (°C) Niederschlag (mm) Sonnenschein (Std.) Frosttage
Eistage
Schneetage
Dresden-Klotzsche 4,4° (+3,3) 25,3 (48%) 66,2 (125%) 10 (-7,5) 0 (-6,3) 0 (-8,5)
Dresden-Loschwitz 4,6° (+3,4) 22,6 (45%) 59,1 (131%) 9 0 0
Görlitz 3,9° (+3,5) 24,8 (49%) 69,9 (140%) 13 (-5,8) 0 (-8,2) 0 (-10,8)
Lichtenhain-Mitt. 3,1° (+3,0) 39,0 (54%) 44,4 (87%) 14 1 0 (-14,5)
Zinnwald-Georg. -0,2° (+2,8) 59,6 (43%) 34,7 (94%) 23 (-4,6) 12 (-6,5) 19 (-7,6; 11cm)
Fichtelberg -0,8° (+2,5) 61,3 (99%) 26 (-1,7) 11 (-7,3) 31 (+4; 26cm)
Plauen / V. 3,3° (+3,1) 26,1 (58%) 62,8 (157%) 13 0 0



Der Wetter - Rückblick: Letzter Jahreszeitraum

Gesamtjahr 2019

Das Jahr 2019 war erneut viel zu warm, nur ein Monat (der "Wonnemonat" Mai) lag unter dem Durchschnitt. An nahezu allen betrachteten Stationen war es sogar noch minimal wärmer als im ebenfalls warmen Jahr 2018.
Die Niederschlagsmengen lagen auch dieses Jahr deutlich unter dem Durchschnitt, was die seit letztem Jahr andauernde "Dürre" andauern lässt und zu großen Schäden in unseren Fichten- und Buchenwäldern führte.
Die Sonnenscheindauer lag damit erwartungsgemäß auch wieder über dem Mittelwert, aber unter den Vorjahreswerten.
Frost- und Eistage lagen - wie zu erwarten - deutlich unter dem Durchschnitt. Schnee gab es hauptsächlich im Januar und Februar, und zwar teilweise recht ordentliche Schneehöhen, aber zu wenige Schneetage.

Laut Meteorologenaussagen war die jetzt zuende gehende Dekade 2010-2019 die wärmste seit Aufzeichnungsbeginn. Eine weitere Studie hat ergeben, dass sich Deutschland seit Beginn der Messungen bereits um 1,5 °C erwärmt hat.

Ort Temperatur (°C) Niederschlag (mm) Sonnenschein (Std.) Frosttage
Eistage
Schneetage
Dresden-Klotzsche 11,2° (+1,8) 503,3 (76%) 2060 (124%) 52 (-27) 6 (-19) 16 (-28, 24cm)
Dresden-Loschwitz 11,3° (+2,2) 540,6 (94%) 2026 (131%) 57 6 14 (20cm)
Görlitz 10,8° (+2,0) 534,6 (81%) 1988 (116%)* 64 (-25)  6 (-23) 20 (-33, 16cm)
Lichtenhain-Mitt. 10,3° (+1,9) 729,9 (87%) 1677 (105%)* 63 10 25 (-35, 23cm)
Zinnwald-Georg. 6,9° (+2,0) 922 (92%) 1745 (117%) 126 (-20)  51(-16) 110 (-17, 97cm)
Fichtelberg 5,2° (+1,7)
1717 (113%) 153 (-10) 70 (-20) 165 (+12, 183cm)
Plauen / V. 9,7° (+1,6) 501 (81%) 1759 (116%) 85 7 25 (25cm)


Erläuterungen

zuerst Messwert, in Klammern Abweichung vom Mittel 1980-2010

Frosttage: Tage mit Tiefsttemperatur (Tmin) unter 0°C

Eistage: Tage mit Höchsttemperatur (Tmax) unter 0°C

Schneetage: Angaben Schneetage - Abweichung - max. Schneehöhe